ChoryFeen

ChoryFeen Scan klein

Wir ChoryFeen freuen uns auf jede Frau, die bei uns mitsingt! „Singen können“ ist keine Voraussetzung, auch wenn es natürlich sehr hilft. Viel entscheidender ist das „Singen wollen“, also die Bereitschaft, zu lernen, zu üben, und irgendwann das Publikum zu begeistern. Herr Fäth hilft dabei, und das macht er gut! Altersgrenzen kennen wir nicht. Sie sind uns jeden Donnerstag herzlich willkommen.

Sie wollen sich erst mal „nur so informieren“?

Rufen Sie an: Burkhard Fäth unter 06021 76635 oder 0160 9625 8091.

Juni 2010: Frauenchor besteht Feuerprobe

Am Sonntag, den 27. Juni, hatte unser neu gegründeter Frauenchor seinen ersten öffentlichen Auftritt. Die Sängervereinigung Mainflingen hatte zu seinem Mainfest eingeladen, und der A.G.V. kam mit allen drei Chören. Die gestandenen Männer machten den Anfang und begrüßten mit ihrem kraftvoll gesungenen „Morgenrot“ den neuen Tag, der einer der heißesten dieses Jahres werden sollte. Mit einem beschwingten „Griechischer Wein“ übergaben die Herren an die Damen, die ordentlich aufgeregt, aber auch gut vorbereitet waren. In kaum drei Monaten hatten sie zusammen mit unserem Chorleiter Burkhard Fäth den Cindy Lauper Hit „True Colors“ einstudiert. Was man von ihnen nach so kurzer Zeit zu hören bekam, überraschte die Zuhörer äußerst positiv und veranlasste das Open-Air-Publikum zunächst zu aufmerksamem Zuhören und dann zu kräftigem Applaus. Die Damen hatten nicht nur ihre Feuerprobe bestanden, sondern sich auch für weitere Auftritte empfohlen.

Wir gratulieren ganz herzlich zu diesem Erfolg! Bleibt noch nachzutragen: Der HEARTChor rundete schließlich das Programm der Stockstädter ab. Mit dem Ohrwurm „Major Tom“ und dem perfekt zur inzwischen kräftig spürbaren Hitze der Mittagszeit passenden „Summer in the City“ zeigte der A.G.V. dass er auch in kleiner Besetzung einen überzeugenden Sound abliefert, der das Publikum mitreißt.

Februar 2010: Frauenchor erfolgreich gestartet

Die Sterne stehen nicht gut für Männerchöre. Schon seit Jahren sinken im ganzen Land die Mitgliederzahlen, vielerorts ist sogar die Singfähigkeit der Aktiven in Gefahr oder, noch schlimmer, bereits verloren gegangen, so dass der Verein an sich in Gefahr gerät. Soweit soll es bei dem A.G.V. Sängerlust nicht kommen! Wir steuern aktiv gegen und haben mit der Gründung des HEARTChors mit seinem modernen, Pop-lastigen Repertoire einen wichtigen Schritt in die richtige Richtung getan. Während es dabei zunächst darum ging, die Institution Männerchor für Stockstadt zu bewahren, wollen wir mit einer nachhaltigen Vereinspolitik mehr erreichen: Wir wollen unserem Verein den Weg in eine mitgliederstarke und für viele Mitbürger attraktive Zukunft öffnen. Was liegt also näher, als den A.G.V. auch für die Stockstädter Damen zu öffnen – das eine zu tun, ohne das andere zu lassen – dem Männerchor einen Frauenchor zur Seite zu stellen. Genau das haben wir getan, und wir sind begeistert vom Ergebnis! Weit über zwanzig Damen haben einen starken Frauenchor zum Leben zu erweckt.

Die Proben finden immer Donnerstags von 18:30 bis 19:30 Uhr im Saal des Goldenen Engel statt. Chorleiter ist Burkhard Fäth. Er freut sich darauf, mit „seinen“ neuen Sängerinnen modernes Liedgut einzustudieren, das populäre Schlager, Songs und Musical-Melodien in den Mittelpunkt stellt, aber auch den klassischen Chorgesang nicht außen vor lassen wird.